Capstone-Projekte Full-Stack Klasse #17

Full-Stack Capstone-Projekte Batch #17

Full-Stack Capstone-Projekte Batch #17

Veröffentlicht am 18-11-2021
Unser letzter Full-Stack-Development-Batch #17 (23. August 2021 - 12. November 2021) arbeitete an drei Webanwendungen: zwei davon beinhalteten den Umgang mit einigen der heute am häufigsten verwendeten APIs, die dritte war eine Überarbeitung eines Projekts, an dem ein früherer Batch arbeitete. Die Webanwendungen wurden während der Capstone-Projektphase, den letzten drei Wochen des Programms, erstellt. Die Projektdetails findest du unten.
 

SocialPoly - Eine Plattform für die Verwaltung von Inhalten in sozialen Medien aus einer Hand

Studenten: Dominik Fankhauser, Péter Spolar, Patrick Zimmerman, Jean-Marie Philocles
 
In einer Welt, in der Marketing und die Verbreitung von Inhalten zunehmend online stattfinden, insbesondere in den sozialen Medien, wird es für Unternehmen, Influencer und andere Akteure immer wichtiger, sicherzustellen, dass ihre Inhalte auf effiziente und konsistente Weise verbreitet werden. SocialPoly adressiert dieses Bedürfnis, indem es darauf abzielt, eine One-Stop-Plattform zu sein, von der aus es möglich ist, gleichzeitig auf verschiedenen sozialen Netzwerken zu posten. 
 
Das Team fügte unter anderem die Möglichkeit hinzu, einen Beitrag zu einem bestimmten Datum und einer bestimmten Uhrzeit zu planen, was Marketingteams mehr Flexibilität und Freiheit bei der Veröffentlichung ihrer Inhalte bietet. Aber keine Social-Media-Marketing-Kampagne kann effektiv sein, ohne dass man ihre Ergebnisse gründlich analysiert: Aus diesem Grund bietet SocialPoly auch ein Dashboard und nützliche Analysen darüber, wie viele Likes oder Retweets ein Beitrag erhalten hat, wie viele Aufrufe, die durchschnittliche Anzahl von Likes oder Retweets pro Beitrag usw. 
 
Für dieses Projekt mussten die Studenten ein komplexes Multi-API-Konnektivitätssystem implementieren, das es ihnen ermöglichte, direkt mit den APIs von LinkedIn und Twitter zu "kommunizieren". 
 
 
Aktuelle Funktionen:
  • Gleichzeitiges Veröffentlichen auf Twitter und LinkedIn
  • Planen eines Beitrags für ein bestimmtes Datum / eine bestimmte Uhrzeit
  • Dashboard mit Schlüsselkennzahlen zu einzelnen Beiträgen
  • Post-Analysen auf aggregierter Ebene
 
Zukünftige Funktionen:
  • Hinzufügen weiterer sozialer Netzwerke zur Plattform (Instagram, Facebook, etc.)
  • Hinzufügen weiterer Dashboards und Analysen zum bestehenden Angebot
  • Verbesserung der Reaktionsfähigkeit des Designs

Neuer Post
Einen Beitrag verfassen

Einzelner Post und Analyse
Einzelner Post und aggregierte Metriken


Post Vorschau
 

Analyze My Music - Eine Datenanalyse-App für deinen Spotify-Hörverlauf

Studenten: Hristo Georgiev, David Furrer
 
Wolltest du schon immer mehr Einblicke in deinen Spotify-Musikkonsum haben? Meistgehörte Titel oder Künstler in den letzten 1 oder 2 Jahren, oder dein Lieblingsjahrzehnt - bist du ein 90er-Jahre-Mensch? Oder bevorzugst du eher die glorreichen 2000er Jahre? Die Antwort auf solche Fragen - und noch viel mehr - findest du in Analyze My Music! 
 
Die App, an der die Studenten gearbeitet haben, ermöglicht es dir, dich mit deinem Spotify-Konto anzumelden, deine Musikkonsumdaten analysieren zu lassen und eine beliebige Wiedergabeliste zu erstellen, die auf einer Kombination von Faktoren wie Genre, Energie des Titels und Tanzbarkeit des Titels basiert. 
 
Dies war ein anspruchsvolles Projekt, bei dem das Team auf Technologien und Frameworks wie Tailwind, TypScript, Nivo und Next.js zurückgriff. Auch bei diesem Projekt mussten die Studenten die Verbindung zur Spotify-API von Grund auf neu aufbauen. 
 
Aktuelle Funktionen:
  • Anmeldung mit deinem Spotify-Konto
  • Analyse Spotify-Nutzerdaten
  • Gewinne wertvolle Erkenntnisse über Lieblingstitel, Künstler, Genres, Jahrzehnte und vieles mehr
  • Erstelle hochgradig anpassbare Wiedergabelisten 
 
Zukünftige Funktionen:
  • Hinzufügen weiterer Analysen und Dashboards
  • Implementieren von Wortwolken basierend auf Songtexten
  • Freunde einladen und vergleichen des Musikhörverhalten

Dashboard
Dashboards: Hier sieht man die beliebtesten Künstler, Titel und Jahrzehnte

song specific metrics
Song-spezifische Metriken

Top Künstler
Top-Künstler
 

FixMyCity 2.0: zurück für mehr!

Studenten: Mijail Febres, Pearl Imbach-Pillaert, Adrien Laaboudi
 
FixMyCity wurde von Studenten der letzten Full-Stack-Klasse entwickelt. Ziel des Projekts war es, den Einwohnern einer Stadt die Möglichkeit zu geben, Probleme im Zusammenhang mit der Infrastruktur und dem Betrieb der Stadt (z.B. Strassenschäden, Müll, Graffiti usw.) auf moderne und spielerische Weise mit Hilfe einer Web-App zu melden. Die Web-App stiess auf sehr positives Feedback und Interesse, wobei vor allem ihre Intuitivität und ihre Spielfunktionen gelobt wurden. 
 
Diese zweite Iteration des Projekts zielte darauf ab, FixMyCity zu einer Progressive Web App (PWA) zu machen und die Leistung, das Design und die allgemeine Benutzererfahrung zu verbessern. 
 
Das FixMyCity 2.0-Team hat sich um ein mobiles Design bemüht, mit verbesserten Navigations- und Filteroptionen. Die Kartenfunktion wurde ebenfalls verbessert: Das Vergrössern und Verkleinern erfolgt nun schneller und reibungsloser. Darüber hinaus wurden die früheren Pins, die Probleme auf der Karte signalisierten, durch intuitive Symbole ersetzt, die sofortiges Feedback darüber geben, worum es bei einem bestimmten Problem geht. Auch die Dringlichkeit eines Problems wird nun intuitiver vermittelt, und zwar durch die Verwendung von Pulsation. Je stärker ein Symbol pulsiert, desto höher ist die Dringlichkeit des jeweiligen Problems. 

Aktuelle Funktionen:
  • Progressive Web-Anwendung (PWA) 
  • Verbesserte Reaktionsfähigkeit der Karte
  • Sanfteres Zoomen
  • Animierte kategoriespezifische Markierungen für Probleme
  • Pulsierende Funktion für die Dringlichkeit von Problemen
 
Zukünftige Funktionen:
  • Desktop-Version
  • Verbesserte Dashboards für lokale Stadtverwaltungen

Fix my city 2.0
Übersicht Problemmeldungen / Filter / Neus Problem melden

Wir möchten uns bei allen unseren Studenten für ihre Bemühungen während des Programms und in der Capstone-Projektphase bedanken!
 

Möchtest du mehr über die SIT Academy und technikbezogene Themen lesen? Dann finde hier weitere spannende Blogbeiträge.

Mehr Infos
Blog