Interview mit Mirko Reichlin

Interview mit Full-Stack Alumni, Mirko Reichlin

Interview mit Full-Stack Alumni, Mirko Reichlin

Veröffentlicht am 08-11-2021
Hallo Mirko. Könntest du dich kurz vorstellen? Was hast du gemacht, bevor du am Full-Stack Development Bootcamp von SIT Academy teilgenommen hast?
 
“Hallo, ich bin Mirko, 34 Jahre alt und arbeite bei Ergon Informatik AG als Full-Stack Developer. Meine Leidenschaft gilt dem UX Design und der Frontend-Entwicklung. Bevor ich mit dem Bootcamp bei SIT Academy begonnen habe, habe ich Finance an der Universität Zürich studiert und rund fünf Jahre als Corporate Finance Consultant gearbeitet.”

Warum hast du dich für das Coding Bootcamp bei SIT Academy entschieden?
 
“Es gibt viele Komponenten, die zu meiner endgültigen Entscheidung geführt haben. Erstens habe ich mit vielen ehemaligen Studenten gesprochen, und alle haben mir die SIT Academy empfohlen. Das zweite überzeugende Argument war, dass ich in Zürich studieren konnte, wo ich wohne. Und schliesslich habe ich nur Gutes darüber gehört, wie das Programm aufgebaut ist und wie der Lehrplan Menschen zugute kommt, die sich beruflich umorientieren wollen.”

Kannst du etwas über dein Capstone-Projekte erzählen, an denen du in den letzten drei Wochen des Bootcamps gearbeitet hast?
 
“Ich habe an einem Projekt namens “Munchbox” gearbeitet. Es handelte sich um einen Abo-Service für Mittagessen in Form einer App. James und Pedro, Freunde, die ich im Programm kennengelernt habe, waren in meinem Projektteam und wir beschlossen, aus einer Idee, die wir hatten, unser eigenes Projekt zu realisieren. Wir wollten etwas entwickeln, das für den Verbraucher bestimmt ist, und ich wollte meine Leidenschaft für Design einbringen. Das Ergebnis war eine progressive Web-App, in die sich Restaurants und Kunden einloggen und Munchbox nutzen konnten. Es hat sehr viel Spass gemacht an diesem Projekt zu arbeiten und wir waren mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Wenn du mehr über Munchbox erfahren möchtest, klicke hier.”

Wie ging es weiter nach Abschluss des Bootcamps?
 
Wenn man wirklich hart arbeitet und das Netzwerk von SIT für sich nutzt, bin ich mir sicher, dass man eine passende Stelle finden kann. Ich hatte eine Kollegin, die bei Ergon arbeitet, und sie half mir, dort ein Praktikum zu bekommen. Wenn du dich für das Programmieren begeisterst, kann ich dir das Full-Stack Development Bootcamp wirklich empfehlen.

Herzlichen Dank, Mirko. Im Namen von SIT Academy wünschen wir dir alles Gute.

Möchtest du mehr über die SIT Academy und technikbezogene Themen lesen? Dann finde hier weitere spannende Blogbeiträge.

Mehr Infos
Blog